Tanja Odehnal

 

Tue deinem Leib Gutes,

damit deine Seele Lust hat,

darin zu wohnen.

(Teresa von Avila)

 

1972 in Salzburg geboren, bin ich 1991, nach der Matura, nach Wien übersiedelt, wo ich mit meinem Mann und meinem Sohn lebe. Meine ersten Yogaerfahrungen durfte ich bereits während meiner Ausbildung zur Sozialpädagogin (seit über 14 Jahren arbeite ich in einem Arbeitsintegrationsprojekt für Menschen mit Behinderung) sammeln, und wenn ich auch damals noch nicht regelmäßig geübt habe, so hat mich die Faszination für Yoga doch nicht mehr losgelassen.

 

Erst sehr viel später absolvierte ich bei Isabella Welsch meine erste, vierjährige Ausbildung zur Yogalehrerin. Weitere Ausbildungen folgten.

 

 

Hatha Yoga unterrichte ich nach einem schulübergreifenden Konzept, beeinflusst durch Iyengar Yoga, Ashtanga- und Shadow Yoga.

 

Spiraldynamik®-Lehrgang Basic/Move bei Eva Hager-Forstenlechner.

Die Spiraldynamik® ist ein Konzept, den eigenen Körper in der Bewegung als auch der Stabilität intelligent einsetzen zu lernen. Lebenslange Fehlhaltungen, die zu Abnützungen und Schmerzen führen, können durch konsequentes Üben korrigiert werden. 

 

Hormon Yoga bei Dinah Rodrigues 

Die von Dianah selbst entwickelte "Hormonelle YOGA-Therapie" baut darauf auf, dass eine diesbezügliche regelmäßige Praxis die Produktion der weiblichen Hormone anregt und so den typischen Beschwerden der Wechseljahre entgegenwirken kann. Symptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, geringe Knochendichte (Osteoporose), trockene Schleimhäute, verminderte Libido, PMS u. v. m. können gemildert bzw. ganz zum Verschwinden gebracht werden. 

 

Yoga Therapie nach Dr. Peter Pöckh 

Die 330 Stunden dauernde, und mit vielen praktischen Übungseinheiten versehene Ausbildung, befähigt mich die klassische Yogatradition und die ayurvedische Wissenschaft mit den neuesten Erkenntnissen der funktionellen Anatomie, Muskel-, Faszien- und Gelenkstherapie zu verbinden. Vorwiegend im Einzelunterricht, ermöglicht diese Form des Yogas, nach einem Anamnesegespräch, eine ganz individuelle Übungsabfolge zu erstellen, die bei regelmäßiger Praxis zur Linderung der jeweiligen Beschwerden führen soll.

 

Seit Jänner 2018 bin ich Zertifizierte Partnerin von Dr. Peter Poeckh und habe so Gelegenheit mich noch eingehender mit dem Therapeutischen Yoga und seinen Möglichkeiten zu beschäftigen.

 

Mentaltraining bei Wolfgang Reichl

Da mir bewusst ist, wie sehr unser Geist und unsere Gedanken Einfluss auf unser Leben, unseren Körper und unser Wohlbefinden nehmen, habe ich mich in mehreren Seminaren auch eingehend zu diesem Thema weitergebildet. 

 

 

All mein Wissen und meine Qualifikationen lasse ich in meinen Yogaunterricht - sei es in der Gruppe, oder in privaten Einzelstunden - einfließen, um flexibel auf die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Schüler eingehen zu können. Im Unterricht lege ich den Fokus auf Gelassenheit und Beharrlichkeit, denn das ist es, was mich Yoga vor allem gelehrt hat. Yoga hilft mir am Boden zu bleiben, ohne dort zu versinken, meine Kraft und gleichzeitig meine Geschmeidigkeit zu spüren. Es hilft mir die Flexibilität im täglichen Leben anzuwenden und die Stärke für meinen Willen zu nutzen. Ich bin bemüht, meinen SchülerInnen dieses Gefühl des „in Fluss Kommens“ zu vermitteln, wobei ich sehr auf die Präzision der Körperhaltungen (Asanas) achte.

 

 

 

© 2018, Tanja Odehnal,    + 43 699 119 84 808,    tanja@yoga-leben.at